Arbeitsminister dankt der Arbeitsinspektion am Welttag für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz „Arbeitsinspektion ist wichtiger Partner im Schutz von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern am Arbeitsplatz“

Am Welttag für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz, der 1984 von der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) ins Leben gerufen wurde, bedankt sich Arbeitsminister Martin Kocher bei den österreichischen Arbeitsinspektoraten für ihre Arbeit: „Ziel des heutigen Tages ist es, auf die Bedeutung fairer, menschenwürdiger und sicherer Arbeitsbedingungen weltweit aufmerksam zu machen. Angesichts der Tatsache, dass diese nicht überall auf der Welt gegeben sind, ist es mir ein umso größeres Anliegen, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Arbeitsinspektion für ihren täglichen Einsatz zu danken“, so Kocher.

Auf nationaler Ebene leisten die Arbeitsinspektorate einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen in Österreich. „Durch ihre Beratungs- und Kontrolltätigkeiten tragen sie erheblich dazu bei, dass sich Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer am Arbeitsplatz wohl fühlen und stehen den Unternehmen gleichzeitig unterstützend zur Seite“, betont Kocher weiter. Insbesondere in Zeiten der Pandemie leisten die Arbeitsinspektorate Großartiges und sind eine wichtige Anlaufstelle, wenn es um Fragen zum Arbeitnehmerinnen- und Arbeitnehmerschutz geht.“

Seit Beginn der Krise wurden trotz erforderlicher Einschränkung der Außendiensttätigkeit mehr als 13.000 Beratungen im Rahmen der Covid-Beratungsoffensive durchgeführt, zumeist auf telefonischem Weg oder per Mail. Weitere Projekte, die von der Arbeitsinspektion während der Krise umgesetzt wurden, sind die Erstellung eines Handbuchs für Beschäftigte und Betriebe zur sicheren Arbeitsgestaltung, sowie ein gemeinsam mit den Sozialpartnern entwickelter Maßnahmenkatalog für die Bauwirtschaft.

„Das zeigt, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Arbeitsinspektorate ihrer Arbeit mit viel Engagement, trotz erschwerter Bedingungen durch die Pandemie, nachgehen. Gerade am Welttag für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz möchte ich mich dafür bedanken. Durch das tägliche Engagement jeder einzelnen Arbeitsinspektorin und jedes einzelnen Arbeitsinspektors wird ein erheblicher Beitrag zum sicheren Arbeiten geleistet, so Kocher abschließend.